Tarif 2017

Tarifverhandlungen 2017

24.07.2017: EGO wird weiter ausgehandelt

2017 07 23 Flugblatt EGO UKMD final.pdf 1

Download des Flugblattes als PDF

 

 

04.07.2017: Arbeitskampf für 2017 vorerst beendet: Angebot wurde angenommen

2017 07 03 Flugblatt Ergebnis UKMD Entwurf1.pdf 1

Download als PDF Datei zum Ausdrucken

 

25.06.2017: Angebot der Arbeitgeberseite

2017 06 24 Flugblatt Angebot UKMD final.pdf 1

Download, Drucken, Diskutieren, Feedback

Die Tarifberater sollten jetzt dieses Angebot mit den Kollegen diskutieren und der Tarifkommission ein Feedback aus allen Bereichen liefern. Unter dem Eindruck der Meinungen aus den Bereichen wird die Tarifkommission das Angebot der Arbeitgeberseite beraten.

 

Warnstreik - hat's was gebracht ?

Das Medienecho hat es gezeigt: Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dem Aufruf zur Arbeitsniederlegung im Rahmen des Warnstreikes gefolgt (- nicht nur ver.dianer waren mit dabei - super !) . In den Kreisen der Streikenden, eigentlich bei allen, wurde der Streik als beeindruckend empfunden. Während des Streiks konnte nur eine eingeschränkte Versorgung der Patienten im Rahmen einer Notdienstvereinbarung gewährleistet werden. In Gesprächen mit Patienten haben wir Verständnis für unsere Arbeitskampfmassnahmen erfahren.

Ganz zu Recht wird nun gefragt: Was hat's denn nun gebracht ? Haben wir die Forderungen der Tarifkommission durchsetzen können  ?

Ganz praktisch kam es zu Gesprächen, die noch vor dem eigentlichen Verhandlungstermin im Juli liegen. Näheres ist (mir) nicht bekannt. Ist das alles ? Nicht aus meiner Sicht !

Sinn des Warnstreikes war es doch auch, dem Arbeitgeber klar zu machen, dass die ver.di ein ernstzunehmender Verhandlungspartner ist, der in seinen Forderungen von einer breiten Masse unterstützt wird - auch ohne ver.di Mitgliedschaft. Es sollte dem Arbeitgeber klar geworden sein, dass Arbeitskämpfe auf der Strasse - auch nur für wenige Tage - weder monetär, noch für das Ansehen der Uniklinik in der Gesellschaft von Vorteil sind.

Doch, ... und dies sollte jetzt nach dem Warnstreik klar sein : Wir, ver.dianer oder nichtver.dianer, sind bereit, für unsere Interessen zu kämpfen, also nehmt uns ernst.

Nach dem Streik ist vor dem Streik.

 

08.06.2017: Warnstreik hat stattgefunden

wst20170608 DSCF5668 sm

Hier geht es zur Bildergalerie

 

07.06.2017: Jetzt also doch: Eine Notdienstvereinbarung wurde geschlossen.

2017 07 07 Notdienstvereinbarung.pdf 1 sm

Zur Notdienstvereinbarung geht es hier entlang.

 

07.06.2017: Pressemitteilung ver.di zum bevorstehenden Warnstreik

20170606 ver.di PM UKMD Warnstreik oTel.pdf 1 sm

Zur Pressemitteilung

 

 

07.06.2017 Flugblatt : Bitte ausdrucken !

 

Jetzt wird es langsam heiss ! Alle die ihr Wissen zum Thema Streik auffrischen wollen: Hier geht es lang !

 

2017 06 05 Aufruf WS Final.cleaned.pdf 1

Download als PDF Datei

 

 

2017 06 02 Flugblatt2 Klinik Magdeburg final.pdf 1

Download als PDF

 

"Meine Chefin sagt, ich darf nicht streiken: Darf sie das? Muss ich mich daran halten?"

"Kann mir mein Arbeitgeber eine Abmahnung geben, wenn ich es trotzdem mache?"

"Muss ich mich abmelden, wenn ich streiken gehe?"

Zu den Antworten

 

 

 

01.06.2017 Flugblatt : Bitte ausdrucken !

2017 06 01 Daswarnichtgenug.pdf

Download als PDF Datei

 

 

24.05.2017:

 

Habt Ihr ein schlechtes Gewissen, wenn unsere Tarifkommission ein gutes Verhandlungsergebnis für uns erreichen kann ? Immerhin könnte dies bedeuten, dass das Wirtschaftsergebnis unseres Arbeitgebers schlechter ausfällt. Wenn man das Angebot unseres Arbeitgebers sieht, muss man denken, wir als Arbeitnehmer in der A.ö.R. (warum eigentlich nur immer wir ?) sollen allein in der Verantwortung sein, die Pläne unseres Arbeitgebers für eine schwarze NULL im Wirtschaftsplan zu realisieren (und damit den Arbeitgeber glücklich zu machen). Natürlich sehen wir alle dies nicht so. Darum kann man das Angebot der Arbeitgeber nur als schlechten Scherz verstehen. Es ist kaum zu glauben, dass dieses Angebot auch nur ansatzweise als Grundlage für weitere Verhandlungen dienen soll. Hat unser Arbeitgeber nicht verstanden, einen Tarifvertrag abschließen zu müssen, der Fachkräfte anlocken soll und unsere Mitarbeiter zum Bleiben animiert ? Warum müssen wieder nur wir - die Angestellten der A.ö.R. - unter dem Spardrang der Arbeitgeberseite leiden ?

Sparen ist wichtig - unbestritten, aber (bitte) nicht nur auf dem Rücken von uns. Wir haben seit 2006 mit unserem eigenen Tarifvertrag unserem Arbeitgeber genügend Geld gespart.

 

Gegenberstellung TV L v. 17.02.2017 Angebot DST v. 16.05.2017.pdf 1 

... als PDF Datei zum Ausdrucken

Entgeltbersicht1.pdf 1

als PDF Datei zum Ausdrucken

 

 

19.05.2017:

Erste Tarifinfo der Tarifkommission als PDF Datei verfügbar (zum Ausdrucken für alle) oder gleich hier zum Lesen.

2017 05 18 Info UKMD Auftakt2.pdf 1

 

 

16.05.2017:

Erste Verhandlungsrunde hat nicht zu einem Verhandlungserfolg geführt.

 

11.05.2017:

Am Dienstag (16.05.) starten um 16 Uhr die Tarifverhandlungen in Magdeburg im Haus 18 im großen Sitzungssaal.

Am Tag darauf (17.05. um 15:30 Uhr) lädt die Tarifkommission die Tarifberater in genau den gleichen Raum ein, um sie über das Ergebnis der ersten Verhandlungsrunde zu informieren.

Die erste Schulung der Tarifberater findet am Kindertag (01.06.2017 um 15:30 Uhr im Hörsaal der Kinderklinik (Hs.10) statt.

 

Die Zeit des Wartens hat ein Ende !

Am 16.5.2017 geht es in die erste Runde der Tarifverhandlungen für unseren Haustarifvertrag. Sowohl der Dienststellenleitung als auch uns, der ver.di ist klar, dass wir einen besseren Tarifvertrag brauchen, der so attraktiv ist, die Abwanderung von Fachkräften aus unseren Reihen zu stoppen und neue Kolleginnen und Kollegen zu finden, die mit uns an der gemeinsamen Vision der Universitätsmedizin Magdeburg mitwirken wollen.

Zu dick aufgetragen ? Ich finde nicht: Das grösste Kapital in einem Unternehmen (und so werden wir ja gesehen) sind nicht die Gebäude, technischen Geräte und Materialien, es sind die Menschen, die sich in der täglichen Arbeit darum bemühen, dass es den Patienten besser geht, sei es in der Verwaltung, in den technischen Abteilungen oder direkt am Krankenbett.

Wir werden sehen, wie weit die Dienststelle dem Zwang nach besseren Bedingungen freiwillig nachgeben wird.

 

Am 27. und 28. April trafen sich die Tarifkommissionen aus den Universitätsklinika in Dresden, Leipzig, Halle und Magdeburg zu einer gemeinsamen Klausurtagung in Saalfeld. Mitten unter ihnen war – neben dem Landesbezirksfachbereichsleiter Bernd Becker - auch Wolfgang Pieper vom ver.di Bundesvorstand. Dieser führt (gemeinsam mit den jeweiligen Tarifkommissionen) neben den Tarifverhandlungen auf Bundesebene auch in den Uniklinika in Sachsen und Sachsen-Anhalt die Verhandlungen.

In Saalfeld ging es in den gemeinsamen Diskussionen u.a. um

  • den Abgleich der tariflichen Bedingungen in den einzelnen Häusern,
  • strategische Ziele in den Tarifverhandlungen,
  • Möglichkeiten zur Entlastung der Beschäftigten,
  • aber natürlich auch um Erfahrungen bei und Ideen für Arbeitskampfmaßnahmen.

 

Ein Oldie but Goldie: Wer ist eigentlich unsere Tarifkommission ?

Die haben wir gemeinsam gewählt, in Ebendorf im Jahre 2015:

tarifkom2017 gr.07

Wo kommen die Mitglieder der Tarifkommission her ?

Happe, Mario – Handwerker

Dr. Mai, Armin – Verwaltung

Mittelbach, Annika – Funktionsdienst OP (für Azubi)

Pietsch, Christina – Pflege

Scherer, Viola – Funktionsdienst OP

Schulze, Markus – Pflege

Semrau, René – Pflege

Szymkowiak, René – Funktionsdienst Anästhesie

 

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Der Termin und der Ort für die ver.di - Mitgliederversammlung steht inzwischen:

Mittwoch, 22. März 2017 um 15:30 Uhr im Hörsaal Haus 10 (Kinderklinik).

img 170319050218.pdf 1

 

Der TVL wurde durch die ver.di neu verhandelt. Das Ergebnis seht Ihr hier: http://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/tr/2017/

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im September 2015 hiess es:

Die Tarifverhandlungen haben am 17.09.2015 zu einer Einigung geführt

Die wichtigsten Eckpunkte:

  • Angleichung an TV-L Tabellenentgelte erreicht !
  • Einstieg in die Jahressonderzahlung
  • Schutz vor Outsourcing bleibt bestehen
  • Bonusregelung für ver.di Mitglieder


Inzwischen ist es 2017 und wir sollten uns überlegen, wie es mit den Tarifvertrag weitergehen soll. Die Ergebnisse der ersten Tarifverhandlungen zum Haustarifvertrag 2006 haben nicht alle glücklich gemacht. Dies ist inzwischen fast 10 Jahre her, es wird Zeit noch enger den Schulterschluss mit den Kollegen zu suchen. Aber noch mehr ist es notwendig, die breite Masse der Kollegen mit in Verhandlungen und Entscheidungen mit einzubeziehen. In den kommenden Tagen versuchen wir, mit Flugblatt und einer guten Portion Überzeugungskraft ausgerüstet, auf den Stationen Tarifberater zu finden, aber auch die allgemeine Stimmung mitzubekommen.

Liebe Kollegen in den Bereichen: Nehmt Euch etwas Zeit zum Gespräch und seid offenen Herzens !

Den Flyer zur Teambefragung findet Ihr unter diesem Link.

Wenn Ihr das Papier ausgefüllt habt, könnt Ihr es noch bis zum 17.3.2017 (ja die Frist wurde verlängert) im PR Büro abgeben. Der PR wird es dann an uns weiterleiten.

Sind Streiks zulässig ? Darf jeder streiken ? Einige Rahmeninformationen

 

Warnstreiks sind zulssig.pdf 1

Download als PDF Datei

 

 Deine Rechte im Streik.pdf 1

 

Deine Rechte im Streik.pdf 2

Download als PDF Datei

 

 

2015 Das Streikrecht von A Z.pdf 1

Im Werk Streikrecht von A-Z gibt es vieles noch einmal genau nachzulesen. Wegen der 137 Seiten, gibt es dies jedoch nur als PDF Datei

zum Download

 

Notdienstvereinbarung zum Warnstreik am 8.6.2017

 

2017 07 07 Notdienstvereinbarung.pdf 1

 

 2017 07 07 Notdienstvereinbarung.pdf 2

 

 2017 07 07 Notdienstvereinbarung.pdf 3

Download als PDF Datei

 

 

ver.di Pressemitteilung zum Warnstreik am 8.6.2017

 

20170606 ver.di PM UKMD Warnstreik oTel.pdf 1

 

 

Download als PDF Datei

 

 

Bildergalerie des Warnstreiks am 8.6.2017

Weitere Bilder gibts auch bei ver.di

Falls ein Bild, welches hier zu sehen ist, gelöscht werden soll, weil Du nicht gesehen werden möchtest, melde Dich bitte unter Angabe des Bildnamens per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei uns.

  • DSCF5580DSCF5580
  • DSCF5581DSCF5581
  • DSCF5582DSCF5582
  • DSCF5583DSCF5583
  • DSCF5586DSCF5586
  • DSCF5587DSCF5587
  • DSCF5588DSCF5588
  • DSCF5589DSCF5589
  • DSCF5590DSCF5590
  • DSCF5591DSCF5591
  • DSCF5592DSCF5592
  • DSCF5593DSCF5593
  • DSCF5594DSCF5594
  • DSCF5595DSCF5595
  • DSCF5596DSCF5596
  • DSCF5599DSCF5599
  • DSCF5600DSCF5600
  • DSCF5601DSCF5601
  • DSCF5602DSCF5602
  • DSCF5605DSCF5605
  • DSCF5606DSCF5606
  • DSCF5608DSCF5608
  • DSCF5609DSCF5609
  • DSCF5610DSCF5610
  • DSCF5611DSCF5611
  • DSCF5612DSCF5612
  • DSCF5613DSCF5613
  • DSCF5614DSCF5614
  • DSCF5615DSCF5615
  • DSCF5616DSCF5616
  • DSCF5617DSCF5617
  • DSCF5620DSCF5620
  • DSCF5623DSCF5623
  • DSCF5626DSCF5626
  • DSCF5627DSCF5627
  • DSCF5629DSCF5629
  • DSCF5630DSCF5630
  • DSCF5631DSCF5631
  • DSCF5632DSCF5632
  • DSCF5633DSCF5633
  • DSCF5636DSCF5636
  • DSCF5638DSCF5638
  • DSCF5639DSCF5639
  • DSCF5641DSCF5641
  • DSCF5642DSCF5642
  • DSCF5643DSCF5643
  • DSCF5644DSCF5644
  • DSCF5649DSCF5649
  • DSCF5651DSCF5651
  • DSCF5653DSCF5653
  • DSCF5654DSCF5654
  • DSCF5658DSCF5658
  • DSCF5663DSCF5663
  • DSCF5665DSCF5665
  • DSCF5667DSCF5667
  • DSCF5668DSCF5668
  • DSCF5670DSCF5670
  • DSCF5672DSCF5672
  • DSCF5673DSCF5673
  • DSCF5676DSCF5676
  • DSCF5677DSCF5677
  • DSCF5678DSCF5678
  • DSCF5679DSCF5679
  • DSCF5680DSCF5680
  • DSCF5691DSCF5691
  • DSCF5694DSCF5694
  • DSCF5695DSCF5695
  • DSCF5696DSCF5696

Simple Image Gallery Extended